Eingebauter Wecker

Es gibt viele Dinge, die ich an meinem Sohn faszinierend finde. Seine Fähigkeit etwa, nach nur einem Blick aus seinen blauen Kulleraugen und einem verschmitzten Lächeln von älteren Damen Geld zugesteckt zu bekommen. (An der Professionalisierung dieser Fähigkeit arbeiten wir noch.) Er kann rülpsen wie ein ganz Großer und Melodien pupsen, die man noch im Nachbarhaus hört. Verlasse ich das Wohnzimmer, kann er heulen, als wenn man ihn foltern würde. Nur um sofort bei meiner Rückkehr über das ganze Gesicht zu strahlen. Ohne auch nur einen Hinweis darauf, dass er eben noch in den unmöglichsten Tonlagen gejault hat. Am faszinierendsten aber finde ich an meinem Sohn seinen eingebauten Wecker.

Dieses Kind hat nämlich derzeit sehr oft haargenau alle drei Stunden Hunger. Bis vor wenigen Wochen war der Abstand sogar nur zwei Stunden. So manche Nacht sah so aus wie diese, in der er um 1.03 Uhr, um 3.03 Uhr und (als kleiner Ausreißer) um 5.01 Uhr futtern wollte. Manchmal hält er sich nicht ganz penibel an seine Zeiten, aber im Großen und Ganzen ist er schon ziemlich pünktlich. Das hat durchaus seine Vorteile. Meist stelle ich mich zur betreffenden Uhrzeit schon einmal geistig darauf ein, mir bald wieder die Kleider vom Leib reißen zu müssen. Und wenn ich mal nicht aufpasse und vom anschwellenden Geheule überrascht werde, so sagt mir ein Blick auf die Uhr, ob das Kind eine neue Büx braucht oder nur hungrig ist. Am Tonfall ist das nämlich manchmal nicht so leicht zu unterscheiden.

So praktisch ich diesen eingebauten Wecker meines Sohnes auch finde, besonders nachts würde ich es noch schöner finden, wenn er auch die dazugehörige Snooze-Taste hätte. Aber die wurde bei diesem Sondermodell wohl vergessen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Eingebauter Wecker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s