Die Wurst oder: Mein Kind mobbt mich!

Mit fast einem Jahr entwickelt mein Sohn so langsam auch mal Interesse an fester Nahrung. Trotzdem war ich kurzzeitig ein wenig beleidigt.

Bereits im Sommer bot ich dem Kind die ersten liebevoll in Form geschnitzten Möhrchen- und Kartoffelstückchen an. Die er energisch auf den Boden fegte und am Plastikteller nagte. Also stillte ich weiter und versuchte mein Glück ein paar Wochen später mit selbst gekochtem Kürbis- und Karottenbrei erneut. Dabei entwickelte mein Sohn ein paar sehr kreative Ideen, um das Zeug ja nicht essen zu müssen. Der Klassiker „Kopf wegdrehen“ war natürlich ebenso dabei wie einfach den Mund nicht mehr zu machen. Dann kann Mama da so viel Brei reinschaufeln wie sie will, mit offenem Mund kann man ihn jedenfalls nicht runterschlucken. Bei einem meiner letzten Versuche fing der Sohnemann sogar laut an zu heulen. Da sah ich es dann ein: Das Kind ist noch nicht bereit für feste Nahrung. (Oder zu faul, wie ich auch zu hören bekam. Aber das ist eine andere Geschichte.)

Trotzdem bot ich ihm immer wieder mal etwas an. Und freute mich wie Bolle, als er seinen ersten Maiswurm vertilgte. Ihr wisst schon, die Dinger, auf denen „frei von Zusatzstoffen/Gluten/Laktose/Geschmack“ steht und die wie aufgepuffte Pappe schmecken.

Dann aber kam der Abend, den ich meinem kleinen Mann noch immer übel nehme. Ich stand in der Küche und kochte das Abendessen, mein Mann hatte den Sohn auf dem Arm und futterte ein Wiener Würstchen. Ob das Kind die wohl mögen würde, überlegte er und bot ihm ein kleines Stückchen an. Um es kurz zu machen – ja, das Kind mochte.

Ich fasse also kurz zusammen: Meine mit viel Mühe und Herzblut gekochten Gemüsebreie mit Gemüse aus Omas Garten werden unter Einsatz aller Kräfte abgelehnt, meine sorgfältig in Stücke geschnitztes Gemüse wird auf den Boden gepfeffert, aber Papas Wurst wird anstandslos gefuttert. Hatte ich eigentlich erwähnt, dass ich vegan lebe??? Das ist doch Mobbing vom Kind!!!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s